Ihre Pressemitteilung auch unter www.holzbau.at & www.holzhaus.at

Was ist RSS Feeds?
RSS Feeds
My Yahoo
Add to Google Google Reader
Subscribe in NewsGator Online Newsgator
Subscribe with Pluck RSS reader Pluck
Mit Bloglines abonnieren Bloglines
Subscribe in Rojo Rojo
Add to My MSN My MSN
Add your feed to Newsburst from CNET News.com Newsburst
Produkte

Bundesfinanzdirektion zertifiziert neue Software
BEO ATLAS-Paket um Zolllagerverfahren erweitert

23.07.2014 12:45:49 - Der Endinger Softwarehersteller BEO hat sein Angebot zur elektronischen Zollabwicklung um ein Modul erweitert. Mit dem neuen ATLAS-Zolllager-Normalverfahren können Anwender Waren aus Drittländern in ein Zolllager überführen und so von spürbaren Kostenvorteilen bei der Importabwicklung profitieren. Die Lösung wurde von der Bundesfinanzdirektion für alle gängigen Zolllagertypen zertifiziert und lässt sich in die IT-Umgebung der übrigen ATLAS-Verfahren integrieren.

Drucken Ausdrucken
Artikel weiter empfehlen Per e-Mail empfehlen

Die Nutzung eines Zolllagers bietet zahlreiche Vorteile: Solange Waren dort bevorratet werden, müssen sie nicht verzollt oder versteuert werden. Erst mit der Einführung in den freien Warenverkehr fallen Kosten wie Zölle oder Einfuhrumsatzsteuern (EUSt) an. Im Falle von Transitgütern, die in Deutschland nur zwischengelagert werden, entfällt die Abgabenlast durch die Nutzung eines Zolllagers ganz. Viele Firmen wickeln das Zolllagerverfahren aktuell noch im Papierformat ab. Dabei lassen sich die Prozesse mit einer elektronischen Lösung deutlich optimieren: 'Mit dem neu zertifizierten BEO-Modul erfolgt die Überführung von Waren in ein Zolllager IT-gestützt und lässt sich damit wesentlich schneller bewerkstelligen', so Clemens Sexauer, Geschäftsführer der BEO GmbH.

Alle relevanten Dokumente wie die Einzelzollanmeldung, die Sammelerledigung oder die Bestätigung vorzeitiger Anmeldungen können Nutzer über die Eingabemaske zeiteffizient erstellen und versenden. Darüber hinaus lassen sich Nachrichten des Zolls elektronisch weiterverarbeiten. Dazu zählen Verarbeitungsmitteilungen und Abgabenbescheide sowie Bestandsinformationen zum genutzten Zolllager. Die Software kann an alle weiteren Lösungen zur elektronischen Zollabwicklung mit ATLAS angebunden werden. Dadurch ist eine Beendigung des Zolllagerverfahrens mit den Nachrichten Einfuhr, Ausfuhr oder NCTS möglich. Das BEO-Modul ist als Inhouse- oder Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) erhältlich und steht je nach individuellem Kundenbedarf in unterschiedlichen Leistungspaketen zur Verfügung.



Kontaktinformation:
BEO GmbH

Ensisheimer Str. 6–8 • 79346 Endingen


Kontakt-Person:
Clemens Sexauer
Geschäftsführer
Telefon: 07642-900 30
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.beo-software.de



Autor:
Clemens Sexauer

Clemens Sexauer
e-mail
Web: http://www.beo-software.de
Telefon: 07642-9003-0




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Impressum | Kontakt | AGB's