Ihre Pressemitteilung auch unter www.holzbau.at & www.holzhaus.at

Was ist RSS Feeds?
RSS Feeds
My Yahoo
Add to Google Google Reader
Subscribe in NewsGator Online Newsgator
Subscribe with Pluck RSS reader Pluck
Mit Bloglines abonnieren Bloglines
Subscribe in Rojo Rojo
Add to My MSN My MSN
Add your feed to Newsburst from CNET News.com Newsburst
Wohnen & Einrichten

Tischler-Individualität
Individuelle Gestaltung vom Tischler

23.08.2012 12:14:20 - Die Österreicher geben insgesamt rund 91 Euro pro Monat für ihre Wohnungseinrichtung aus (lt. Statistik Austria, Verbrauchsausgaben 2009/2010). Dabei geht der Trend eindeutig zur Individualität. Und hier kommen die 9900 Tischler österreichweit zum Einsatz.

Drucken Ausdrucken
Artikel weiter empfehlen Per e-Mail empfehlen

Immer häufiger wird bei Möbeln von der Stange kritisiert, dass diese nicht passen. Einerseits weil die Farbe nicht 1:1 stimmig ist und andererseits weil sie nicht maßgenau sind. Zudem gibt es häufig die Rückmeldung, dass Möbel von der Stange nicht gefallen. Hier ist Individualität gefragt. In Zeiten steigender Vereinheitlichung steigt der Wunsch nach Uniqueness. Besondere Materialien werden immer bedeutender. 'Wer möchte nicht lieber die Eiche vom eigenen Grund für seinen Gartentisch, als beispielsweise weit gereistes Tropen-Holz. Wir bekommen immer häufiger von den Kunden die Rückmeldung, dass Möbel und alte Strukturen erhalten bleiben sollen. Das bestätigt uns in unserem Denken und unserer Philosophie: Spezialisierung statt Standardisierung', freut sich Bundesinnungsmeister Kommerzialrat Ing. Josef Breiter über die positive gesellschaftliche Entwicklung. Ein weiterer Grund für den Konsumenten, sich an einen Tischler zu wenden: man möchte zu bestehenden Möbeln ein passendes Stück dazu. Das wird mit Möbeln von der Stange nur schwer möglich sein. In diesem Fall kann der Tischler durch modernste Technik aus dem Vollen an Materialien, Farben und Verarbeitungsmethoden schöpfen. Planungs- und Beratungsqualität vor Ort zählen hier zu den Schlüsselkompetenzen.

Stärken ausbauen und Chancen nutzen
In den letzten Jahren stieg die Bereitschaft zu erhöhten Ausgaben für Einrichtungen immens. Hier wird von den Österreichern gerne und viel Geld investiert. Laut einer Studie des Linzer Markt- und Meinungsforschungsinstitutes market liegt das Plus des Tischlers klar in den drei Bereichen Service, Planung und Beratungskompetenz. Hier führt der Tischler klar vor den Großflächenhändlern wie Leiner & Co oder den Möbelfachhändlern. 'Die Tischler brauchen den Vergleich zum Mitbewerb nicht fürchten. Wir punkten stark mit unserem Preis-Leistungsverhältnis und das wissen die Österreicher auch zu schätzen. Wir stehen mit unserer Leistung hoch im Kurs und das werden wir auch in Zukunft noch weiter ausbauen', freut sich Bundesinnungsmeister Kommerzialrat Ing. Josef Breiter über die positive Entwicklung. Mehr dazu unter www.tischler.at



Kontaktinformation:
Bundesinnung der Tischler und der Holzgestaltenden Gewerbe,
Wirtschaftskammer Österreich


Wiedner Hauptstraße 6, 1045 Wien

Kontakt-Person:


Telefon: +43/ (0)5/ 90 900 32 34
Web: http://www.tischler.at



Autor:
Christiane Pichler
e-mail
Web: http://www.frischblut.at




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Impressum | Kontakt | AGB's