Ihre Pressemitteilung auch unter www.holzbau.at & www.holzhaus.at

Was ist RSS Feeds?
RSS Feeds
My Yahoo
Add to Google Google Reader
Subscribe in NewsGator Online Newsgator
Subscribe with Pluck RSS reader Pluck
Mit Bloglines abonnieren Bloglines
Subscribe in Rojo Rojo
Add to My MSN My MSN
Add your feed to Newsburst from CNET News.com Newsburst
Wohnen & Einrichten

Trend-Dienstleistung Selfstorage - Fünftes MyPlace-Lagergebäude in Hamburg feiert Richtfest
Journalisten sind herzlich eingeladen!

25.10.2010 12:16:38 - Viele Hamburger brauchen mehr Platz: Teure Mieten, kleine Wohnungen oft ohne Keller, Umzüge, Wohnungsauflösungen, Trennungen, Zusammenziehen mit dem Partner, Auslandsaufenthalte - alles Gründe dafür, dass flexibler Stauraum nötig wird. Immer mehr Großstädter entschließen sich daher, ein Selfstorage-Abteil zu mieten. Ganz nach ihrem persönlichen Bedarf können sie hier nämlich Mietdauer und Größe ihres 'Keller außer Haus' bestimmen und variieren. MyPlace-SelfStorage freut sich nun wegen der steigenden Nachfrage auf die baldige Eröffnung des fünften Standortes in der Hansestadt. Am 28. Oktober ab 15:00 Uhr feiert MyPlace deshalb im Rahmen eines Richtfestes traditionell die Errichtung des Dachstuhls, in der Stresemannstraße 300 in Altona. An diesem Tag beantwortet ein Mitglied der Geschäftsleitung sämtliche Fragen rund um das Thema Selfstorage, zu Deutsch 'selbst einlagern'.

Drucken Ausdrucken
Artikel weiter empfehlen Per e-Mail empfehlen

'Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass die Bewohner deutscher Großstädte von jedem beliebigen Punkt in ihrer Stadt aus in 10 Minuten einen unserer Standorte erreichen können', erklärt Martin Gerhardus, geschäftsführender Gesellschafter von MyPlace-SelfStorage. In Hamburg rückt dieses Ziel mit der Errichtung des Gebäudes in Altona in greifbare Nähe. 'Selfstorage ist eine Dienstleistung, die viele Kunden wegen der zeitlichen und räumlichen Flexibilität in Anspruch nehmen. Deshalb ist es für unsere Kunden auch wichtig, kurze Anfahrtswege zu ihren Lagerabteilen zu haben', so Gerhardus weiter. Denn viele Kunden suchen ihr Abteil mehrmals im Monat oder gar in der Woche auf, um Gegenstände abzuholen oder einzulagern. Dabei können sie sich darauf verlassen, dass ihr Hab und Gut absolut sicher verwahrt ist: Das gesamte Gebäude ist videoüberwacht und man kommt nur mit einem Nummerncode auf das Gelände. Die Abteile sind sauber, trocken und temperiert, so dass - im Gegensatz zu so manchem Kellerabteil - nichts schimmelt, nichts rostet und nichts durch Feuchtigkeit aus der Form gerät.

Zugang zu seinem Lagerabteil hat der Selfstorage-Nutzer sieben Tage die Woche von 6:00 bis 22:00 Uhr, ganz unkompliziert mit eigenem Schlüssel. 1 bis 50 Quadratmeter groß sind die blickdichten Abteile, die ab einer Mindestdauer von zwei Wochen für beliebig lange Zeiträume gemietet werden können. An jedem MyPlace-SelfStorage-Standort erhalten die jeweils ersten 50 Kunden im Monat außerdem ein Willkommensgeschenk in Form von kostenloser Umzugshilfe. Das MyPlace-Team unterstützt seine Kunden auch beim Ausrechnen der benötigten Lagerfläche. Als Faustregel gilt: Für die Einrichtung von 10m² Wohnfläche bedarf es einer Lagerfläche von 1m². Die Ausstattung einer durchschnittlichen 80m²-Wohnung hat demnach in einem etwa 8m²-großen Lagerabteil Platz.

In Hamburg gibt es bereits MyPlace-Filialen in Groß Borstel, in Stellingen, in Wandsbek und in der Innenstadt. Eröffnet wird der Standort in Altona voraussichtlich Mitte Dezember. Zum Richtfest in der Stresemannstraße lädt MyPlace-SelfStorage alle Journalisten herzlich ein. Ein Mitglied der Geschäftsleitung beantwortet an diesem Tag gerne alle Fragen rund um die Trend-Dienstleistung aus den USA und führt Sie über das Gelände. Für Ihr leibliches Wohl ist mit einem Imbiss gesorgt.


Selfstorage ('selbst einlagern') - Historie:
Selfstorage meint das flexible Anmieten von Lagerräumen für Privatpersonen und Gewerbe,
zumeist in Größen zwischen 1 und 50m² und geht zurück auf die Vermietung einfacher Garagenzeilen für die Einlagerung von Gütern aller Art. Diese fand ihren Ursprung in den fünfziger Jahren in den USA, als sich die Errichtung von Garagen in unmittelbarer Nähe von großen Wohnbauanlagen zu einem lukrativen Geschäft entwickelte. In den sechziger und siebziger Jahren wurde diese erste Generation des Lagervermietungskonzeptes dann Schritt für Schritt verfeinert, professionalisiert und erstmals als 'Selfstorage' vermarktet. Es entwickelte sich rasch eine neue Branche, die zu einem wichtigen Zweig der amerikanischen Wirtschaft wurde und die USA zum globalen Vorreiter dieser Branche machte.


Über MyPlace-SelfStorage:
In Deutschland gibt es die Dienstleistung Selfstorage seit knapp 10 Jahren, wobei die Branche gerade in den letzten fünf Jahren stark gewachsen ist. MyPlace-SelfStorage ist der Marktführer im deutschsprachigen Raum. Gab es 2005 nur ein MyPlace‐SelfStorage‐Haus in Deutschland, so bieten heute 21 Häuser ihre Lagerabteile, mit jeweils ca. 1.000 Lagerabteilen pro Haus an. Das Unternehmen hat außerdem sieben Standorte in Wien, einen in der Steiermark und zwei in Zürich. In Deutschland sind derzeit drei, in Österreich zwei weitere Gebäude in Planung. Weitere Informationen unter www.myplace.eu


Pressekontakt:
factum
Presse &Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Jörg Röthlingshöfer
Schönstraße 110a
81543 München
Telefon: +49 89 - 51 91 96 31
Mobil: +49 151 - 11 60 23 80
E-Mail: roethlingshoefer@factum-pr.com



Kontaktinformation:
MyPlace-Selfstorage

Kreillerstrasse 77
81673 München

Kontakt-Person:
Martin Gerhardus

Telefon: 0049-89 45108520
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.myplace.de



Autor:
Herr Röthlingshöfer
e-mail




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Impressum | Kontakt | AGB's