Ihre Pressemitteilung auch unter www.holzbau.at & www.holzhaus.at

Was ist RSS Feeds?
RSS Feeds
My Yahoo
Add to Google Google Reader
Subscribe in NewsGator Online Newsgator
Subscribe with Pluck RSS reader Pluck
Mit Bloglines abonnieren Bloglines
Subscribe in Rojo Rojo
Add to My MSN My MSN
Add your feed to Newsburst from CNET News.com Newsburst
Wohnen & Einrichten

Bad-Ausstellungen zeigen neue Trends in zeitlosem Design
Tag des Bades lädt zum Träumen und Erleben ein

22.09.2010 08:48:17 - Bereits zum sechsten Mal öffnet die Sanitärbranche am 18. September 2010 ihre Pforten zum Tag des Bades. Wie in den Vorjahren laden auch in diesem Jahr die bundesweiten Ausstellungen des Großhandels in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr zum Träumen und Erleben neuer Bad-Welten ein. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem ganzheitliche Raumkonzepte, die aktuelle gesellschaftliche Themen wie Nachhaltigkeit und Ökologie aufnehmen.

Drucken Ausdrucken
Artikel weiter empfehlen Per e-Mail empfehlen

'Angesichts der Tatsache, dass ein Großteil der deutschen Badezimmer veraltet und renovierungsbedürftig ist, bietet sich der Tag des Bades an, um frische Ideen für eine Neugestaltung zu sammeln', weiß Andreas Dornbracht, Sprecher von Blue Responsibility, der vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) sowie dem IndustrieForum Sanitär (IFS) initiierten Kampagne zur verantwortungsbewussten Nutzung der Res-source Wasser. Herausragende Themen in diesem Jahr sind Nachhaltig-keit, Wohlbefinden, Gesundheit und Ressourcenschonung.

Ganzheitliche Konzepte berücksichtigen individuelle Vorlieben
Das Bad hat längst seine rein funktionale Nebenrolle abgelegt und sich zu einem intimen Rückzugsort vom stressigen Alltag entwickelt. Moderne Bä-der erfüllen diesen Wunsch nach Ruhe und Erholung für Körper, Geist und Seele, indem sie nicht nur individuelle Vorlieben berücksichtigen, sondern auch den puren Genuss des Wassers in den Mittelpunkt stellen. Daher werden nachhaltige und ökologische Aspekte bei der Planung eines Bades zunehmend wichtiger. 'Der Tag des Bades zeigt Architekten, Bauherren, angehenden Renovierern und denjenigen, die noch vom Renovieren träu-men, wie ganzheitliche Ansätze zeitloses Design, Funktionalität und All-tagstauglichkeit miteinander kombinieren. Dabei spielen vor allem genera-tionsübergreifend und nachhaltig gestaltete Bäder eine immer größere Rol-le,' so Bad-Experte Dornbracht.

Zeitloses Design und Funktionalität bestimmen das moderne Bad
In seinen Ausstellungen zeigt der Großhandel thematisch aufeinander ab-gestimmte Raumkonzepte, die Keramiken, Armaturen, Leuchten und Möbel umfassen. Darunter finden sich praktische und zugleich schöne Lösungen wie bodenbündige Duschen, die mit zahlreichen Wellness-Funktionen lo-cken, elektronische Armaturen sowie höhenverstellbare Waschtische und Toiletten, die sowohl älteren als auch jüngeren Menschen die problemlose Nutzung des Bades ermöglichen. Flexible Installationssysteme im Hinter-grund erlauben sowohl den weiteren Ausbau wie auch den nachträglichen Umbau des Bades je nach Lebenssituation.

Tag des Bades: Expertenrat einholen für das neue Bad
Diese sowie viele weitere Innovationen und Trends können die Besucher am Tag des Bades in den Ausstellungen vor Ort begutachten. Dort stehen die Sanitärexperten ihren Gästen mit Rat und Fachwissen zur Verfügung, um alle Fragen rund um das Bad zu beantworten. 'Der Großhandel bietet interessierten Besuchern eine ganzheitliche Sicht auf den Wohnraum Bad. Denn nur so kann man sich umfassend über die vielfältigen Möglichkeiten moderner Badgestaltung informieren und - mit etwas Glück - auch gleich sein eigenes Traumbad gewinnen', wie Blue Responsibility-Sprecher Dornbracht betont.

Weitere Informationen zum Tag des Bades, zum Gewinnspiel sowie zu den Ausstellungen in ihrer Region erhalten Sie auch unter www.gutesbad.de.

Über Blue Responsibility:
Blue Responsibility - Nachhaltige Sanitärlösungen ist eine Initiative, die 2009 durch den VDMA Fachverband Armaturen und das IndustrieForum Sanitär (IFS) ins Leben gerufen wurde. Unter ihrem Dach informieren führende Unternehmen der deutschen Sanitärindustrie über die vielfältigen technischen Lösungen, die dem Anspruch eines nachhaltigen Umgangs mit der Ressource Wasser gerecht wer-den.
Hinter Blue Responsibility - Nachhaltige Sanitärlösungen stehen derzeit 25 Mar-kenhersteller: Berluto, Bette, Burgbad, Dornbracht, Duravit, Franke Aquarotter, Gampper, Geberit, Grünbeck, Heimeier, Honeywell, Ideal Standard, Kaldewei, Kemper, Keramag, Keuco, Kludi, Mepa, Neoperl, Oventrop, Sam, Sasserath, Schell, Viega und Villeroy & Boch.

Über den VDMA Fachverband Armaturen:
Der VDMA Fachverband Armaturen ist mit seinen rund 180 Mitgliedsunternehmen Teil des Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA). Mit einem Produktionsvolumen von rund 7 Mrd. Euro repräsentiert er eine der wichtigsten Produktgruppen des deutschen Maschinenbaus und bietet praxisorientierte und innovative Lösungen im Bereich der Gebäude- und Industriearmaturen.

Über das IndustrieForum Sanitär:
Das IndustrieForum Sanitär (IFS) ist ein Zusammenschluss deutscher Hersteller aus den Bereichen Armaturen, Badewannen, Keramik, Badmöbel, Accessoires, Duschabtrennungen und Installationstechnik. Zu seinen Aufgaben zählen die Wei-terentwicklung der Sanitärbranche in allen Zukunftsfragen, die Formulierung ge-meinsamer wirtschafts- und handelspolitischer Interessen sowie die Vertretung der Interessen gegenüber Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit. Zudem ist das IFS in der Marktforschung und Statistik, Messepolitik sowie Presse- und Öffentlichkeits-arbeit tätig.



Kontaktinformation:
VDMA Fachverband Armaturen

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main

Kontakt-Person:
Henning Marburger/ Janina Jäger

Telefon: 0221/951441-908
E-Mail: e-Mail




Autor:
Henning Marburger
e-mail
Web: http://www.public-affairs.de
Telefon: 0221 / 951441-908




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Impressum | Kontakt | AGB's