Ihre Pressemitteilung auch unter www.holzbau.at & www.holzhaus.at

Was ist RSS Feeds?
RSS Feeds
My Yahoo
Add to Google Google Reader
Subscribe in NewsGator Online Newsgator
Subscribe with Pluck RSS reader Pluck
Mit Bloglines abonnieren Bloglines
Subscribe in Rojo Rojo
Add to My MSN My MSN
Add your feed to Newsburst from CNET News.com Newsburst
Wohnen & Einrichten

BLW 2013
Top-Platzierung für Österreichs Tischler

12.08.2013 12:20:50 - 54. Bundeslehrlingswettbewerb der Tischler hat seine Sieger.
Heuer in Saalfelden in Salzburg veranstaltet, nahmen insgesamt 40 Lehrlinge der Tischlerei und Tischlereitechnik am bundesweiten Leistungsvergleich teil und bewiesen einmal mehr ihr fachliches Know-how.


Drucken Ausdrucken
Artikel weiter empfehlen Per e-Mail empfehlen

Jährlich werden österreichweit über 4.000 Tischlerlehrlinge in rund 2.000 Lehrbetrieben ausgebildet. Um die Leistungen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wird der Bundeslehrlingswettbewerb einmal jährlich veranstaltet. Qualifizieren dafür mussten sich die Lehrlinge vorab im jeweiligen Bundesland. Auch drei Damen sicherten sich heuer Spitzenplätze unter den Teilnehmern.

Top vorbereitet
Rund eine Woche vor dem Bewerb erhalten die Tischlerlehrlinge eine Zeichnung des anzufertigenden Werkstückes, mit der sie sich im Vorfeld intensiv auseinandersetzen können. Beim Lehrberuf Tischlereitechnik wurde die Aufgabenstellung sogar erst vor Ort übergeben - somit gleiche Chance für jede/n. Die Herausforderung im 1. Lehrjahr war es, ein Stockerl, im 2. eine Spielzeugkiste und im 3. Lehrjahr eine Spielschatulle innerhalb von nur wenigen Stunden herzustellen. 'Die drei Werkstücke können als Teile eines Gesamtstückes mit dem Titel ‚Spieleturm' unterschiedlich kombiniert werden. Dabei sind absolute Präzision, Genauigkeit, handwerkliches Geschick und eine große Portion Mut gefragt', erläutert Bundeslehrlingswart Alois Kitzberger. Die Tischlereitechniker/ Planung befassten sich mit der Planung eines Raumes, während die Tischlereitechniker/ Produktion die Zeichnung eines Werkplans für einen Schrank übernahmen - und das innerhalb von 3 Stunden. 'Ziel des Bewerbes ist es, die beiden Lehrberufe ‚Tischlerei' und ‚Tischlereitechnik' noch greifbarer zu machen. Der klassische Lehrberuf 'Tischlerei' rangiert bereits seit Jahren unter den beliebtesten Lehrberufen. Parallel dazu wurde die vierjährige Ausbildung ‚Tischlereitechniker' geschaffen, die weitere Chancen eröffnet. Das Arbeiten mit Holz und das Entstehen eines Möbelstücks sind für die Jugendlichen unter anderem ausschlaggebend, den Lehrberuf zu ergreifen. Und diese Leidenschaft möchten wir auch nach außen tragen.

Es freut mich sehr, dass so viele Zuseher der Einladung gefolgt sind, den Tischlern beim Arbeiten über die Schulter zu blicken', so Salzburgs Landesinnungsmeister KR Adolf Stadler.

Die Gewinner stehen fest
1. Lehrjahr: Haidinger Alexander: Cserni Wohnen GmbH (Steiermark)
2. Lehrjahr: Prader Michael: Lamprecht KG (Steiermark)
3. Lehrjahr: Wentner Florian: Pöchhacker Alfred (NÖ)

4. Lehrjahr (Planung): Zanger Doris: Haselmaier GmbH (NÖ)
4. Lehrjahr (Produktion): Hochstrasser Lukas: BENE AG (NÖ)



Kontaktinformation:
Landesinnung der Tischler und der Holzgestaltenden Gewerbe,
Wirtschaftskammer Salzburg


Julius-Raab-Platz 1, 5027 Salzburg

Kontakt-Person:


Telefon: +43/ 662/ 88 88 287
E-Mail: e-Mail

Web: http://wko.at/sbg/gewerbe



Autor:
Christiane Pichler
e-mail
Web: http://www.frischblut.at




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Impressum | Kontakt | AGB's